triple S

Meine Trainingsphilosophie

 

simple : Ich versuche meinen Unterricht möglichst verständlich und logisch aufzubauen. Ich verzichte dabei auf die oftmals komplizierten Formulierungen aus Fachbüchern und erkläre wenn Nötig mit Hand und Fuß.

 

 

strict : Konsequente Einhaltung von Respekt, Vertrauen, Verständnis und Geduld bilden die Grundlagen meiner Arbeitsweise.

 

 

smiling : Mir ist es sehr wichtig, dass sowohl die Menschen als auch die Pferde beim Training Spaß haben. So lernen sie am Besten und bleiben motiviert.

09.02.2018

 

Heute habe ich einen Brief von einer Reitschülerin (12 Jahre, introvertiert, sensibel, flink und fleissig) bekommen der mich zutiefst gerührt hat.

Leider haben viel zu viele Reitanfänger eine ähnliche Geschichte wie sie, was mich immer wieder nachdenklich und traurig stimmt und mich nur verzweifelt den Kopf schütteln lässt...

 

Es ist NICHT normal, wenn fast jede Reitstunde ein Reiter vom Pferd fällt!

Es ist NICHT normal, wenn ein Schulpferd des öfteren buckelt oder sich agressiv verhält!

Es ist NICHT normal, wenn Reitschüler in oder wegen der Reitstunde weinen!

Es ist NICHT normal, wenn ein Pferd vom Reitlehrer verdroschen wird!

Es ist NICHT normal, wenn Reitschüler Angst vor (Schul-!!!!) Pferden haben!

Es ist NICHT normal, wenn v.a. Kinder vom Reitlehrer angeschrien werden

Es ist NICHT normal, wenn ein Pferd nur mit diversen Hilfszügeln geritten werden kann!

Es ist NICHT normal, wenn ein Pferd nur zum Reiten aus der Box kommt, anstatt regelmässig auf Paddock oder Weide Pferd sein zu dürfen!!

 

Es gibt so tolle Reitschulbetriebe mit fairem Pferdeverstand und einfühlsame geduldige Reitlehrer... aber es gibt eben auch so viele wo es mies abläuft, wo weder die Haltung & der Umgang mit den Pferden akzeptabel ist, noch die Qualität des Unterrichts. Und tun kann man nichts. Viele Eltern wissen es nicht besser und erreichen kann man nunmal nicht alle...

 

Wenn mich jemand fragt, was ich so mache, und ich antworte "ich reite" oder "ich arbeite als Reitlehrerin" hoffe ich immer so sehr, dass mein Gesprächspartner nicht solche Bilder im Kopf hat. Ich schäme mich in vieler Hinsicht zutiefst für den Reitsport und hoffe so sehr, dass bald wieder die korrekten Pferdemenschen als Vorbilder anerkannt werden um dem Ganzen Übel endlich ein Ende zu bereiten..!